Neulich im Büro
Wo ist dein Aufmaß?
Image is not available

"Mist... das hatte ich auf 'nen Zettel geschrieben und der liegt noch in der Werkzeugkiste im Transporter, mit dem Tom grad unterwegs ist."

Neulich im Büro
Wo sind die Fotos?
Image is not available

"Du meinst die von der Baustelle, auf der ich vor drei Wochen in Hamburg war? Auf der SD-Karte der kleinen Kamera... oder hatte ich die mit dem Handy gemacht?"

Neulich im Büro
Neuer Auftrag? Ich weiß von nix?!
Image is not available

"Doch. Das hatte der Eigentümer mir noch gesagt, als wir mit dem Bad fertig waren. Wir sollten ihm doch ein Angebot für den Austausch seiner Ölheizung erstellen."

Neulich im Büro
Wo stehen wir im Projekt?
Image is not available

"Verdammt, wie lange waren die denn schon bei der Baustelle!? Such mal alle Aufmaße vom Projekt zusammen und summiere die Stunden für mich."

Neulich im Büro
Wir wollten doch die Unproduktivquote senken!
Image is not available

"Werte mal bitte dieses und das letzte Jahr mit den Gesamtstunden der Mitarbeiter aus. Wie lange brauchst du dafür?"

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Die clevere Software für Ihren Handwerks­betrieb

Aufmaße, Rechnungen, Termine und Zeiterfassung: Alles verschiedene System, die nicht miteinander verbunden sind. Informationen gehen verloren. Zahlen müssen händisch übertragen werden. Jeden Tag. Das dauert und macht keinen Spaß.

iHandwerk löst diese Probleme!

Digitale Schaltzentrale


Keine verschachtelten Menüs, kein Hochglanzdesign. Die Funktionen stehen bei iHandwerk im Mittelpunkt. Alle Informationen zu einem Kunden befinden sich nur einen Klick entfernt!

Mobiler Mitarbeiter


Das Tagesgeschehen des Mitarbeiters kann im vollen Umfang von unterwegs erledigt werden und direkt per iPad ins Büro synchronisiert werden.

Interaktiv entdecken


Ausgewählte Funktionen von iHandwerk über die Startseite interaktiv verlinkt.

"Ich nutze iHandwerk seit September 2013. Es wurde stetig umfangreicher und meine Devise lautet: EINE MINUTE - Mehr Zeit möchte ich pro Arbeitsgang nicht in die Verwaltung oder Informationsfindung stecken."

Tobias Reinert, Liebchen & Hollwege